• BRF web bild1015-01
  • BRF web bild1015-02
  • BRF web bild1015-03
  • BRF web bild1015-04
  • BRF web bild1015-05

Rückenwind für den Radsport in Deutschland

Ewald strohmeierDie Entscheidung der ARD, wieder live von der Tour de France zu berichten, bedeutet Rückenwind für den Radsport in Deutschland und die Bayern Rundfahrt, Deutschlands bedeutendstes Radrennen. Die Vorbereitungen für die Tour durch Bayern, die vom 12. bis 17. Mai ihre 36. Auflage erlebt, laufen auf Hochtouren. Entsprechend kommt die ARD-Entscheidung für Ewald Strohmeier als Organisator der Bayern Rundfahrt gerade recht: «Ich erhoffe mir, dass mit dem Wiedereinstieg in die Live-Berichterstattung über die Tour de France, der Radsport insgesamt in den öffentlich-rechtlichen Medien wieder an Raum gewinnt», kommentiert Ewald Strohmeier am Rande der Teampräsentation der mit deutscher Lizenz startenden Mannschaft Giant-Alpecin am Mittwoch in Berlin. «Wir haben schon in den vergangenen zwei Jahren bei der Bayern Rundfahrt ein steigendes Medieninteresse verzeichnen können. Die Rückkehr der ARD zur Tour de France dürfte dem Radsport allgemein Rückenwind geben. Die Bayern Rundfahrt hat stets gezeigt, dass das Interesse am Radsport ungebrochen ist. Insofern ist die Entscheidung der ARD auch eine Bestätigung für uns als Veranstalter, den richtigen Weg in den vergangenen Jahren gegangen zu sein.»

GPS-Daten der Strecke stehen bereit

Gesamtübersicht KarteAb sofort kann man die Streckenkarten der Bayern Rundfahrt 2015 interaktiv erleben. In unseren Etappenvorschauen steht ein Link bereit, der zur interaktiven Streckenkarte der jeweiligen Etappe führt. Von dort lassen sich die GPS-Daten der Strecke herunterladen. Unser Service für alle, die Ihren Besuch an der Strecke vom 13. bis zum 17. Mai genau vorbereiten möchten oder die Strecke der Profis selbst unter die Räder nehmen wollen. Hier geht es zu den Etappen.

Ein Rennen für Sprinter wie Klassikerjäger

Zielsprint Degenkolb830 Kilometer durch den Freistaat, vier lange Etappen mit Klassikerniveau und eine Streckenführung, die an die historischen Umwälzungen vor 25 Jahren in Deutschland und Europa erinnert, so präsentiert sich die Bayern Rundfahrt bei ihrer 36. Auflage (Streckenpräsentation vom 5. Dezember 2014). Erstmals wird es bei Deutschlands bedeutendstem Etappenrennen eine eigene Wertung für den „kämpferischsten Fahrer“ geben.
Nach dem Abstecher in die Alpen 2014 zieht es die Bayern Rundfahrt 2015 in den Norden des Freistaats. Die fünf Etappen führen vom 12. bis zum 17. Mai von der Oberpfalz über Ober- und Unterfranken mit einem kurzen Abstecher in Thüringen schließlich nach Mittelfranken. Regensburg, Waldsassen, Selb, Ebern, Haßfurt und Nürnberg werden die Etappenstädte sein.

Landes- und Dachverbände
                                                   

Verband Deutscher Radrennveranstalter e.V.
Bund Deutscher Radfahrer
Bayerischer Radsportverband
UCI 

Radsportnews- und Services
                                                     

LIVE-Radsport.ch
sportsprecher.de
radsport-forum.info
radsport-news.com
rad-net.de

Empfehlungen
                                                   

Grafik-Design
Druck und Werbetechnik
geodaten.bayern.de

 

UA-288898-1